Der Reit- und Fahrverein Halle e.V. trauert um sein Ehrenmitglied Karl Graf von Königsmarck

Am 26.06.2020 ist unser Freund, Förderer und langjähriger 1. Vorsitzender Karl Graf von Königsmarck in seiner alten Heimat Steffin in Brandenburg verstorben. Durch seine Arbeit an der Landwirtschaftskammer zog er nach Halle, wo er ein kleines landwirtschaftliches Anwesen kaufte. Karl Graf von Königsmarck ist seit dem 22.02.1981 Mitglied im Reit- und Fahrverein Halle e.V. Selbst passionierter Reiter, Fahrer und „TT“ seiner turnierbegeisterten Töchter, war von 1984 bis 1990 als Kassierer im Vorstand tätig. 1990 übernahm er den 1. Vorsitz unseres Vereins. In dieser Zeit hat Karl Graf von Königsmarck unser Vereinsleben deutlich geprägt. So hatte er das Talent, vom kleinsten Voltigierer über das Fahren und das therapeutische Reiten bis hin zum Turniersport alle miteinander zu vereinen, zu fördern und zusammen zu halten. Besondere Höhepunkte waren die Deutsche Zweispänner Fahrmeisterschaft 1999, die er nach Halle holte und den Verein durch die Austragung bundesweit bekannt machten.

Besonders bedanken möchte sich unser Verein für sein besonders Engagement rund um die Planung und den Bau „der Reithalle am Eschweg“. Der Bau dieser neuen Reithalle, die überwiegend in Eigenleistung und nur durch das Wirken unseres Vorsitzenden entstanden ist, hat den Mitgliedern die Chance gegeben das Miteinander zu pflegen. Anlässlich der Einweihungsfeier unserer neuen Reithalle wurde Karl Graf von Königsmarck für seine besondere Arbeit die bronzene Verdienstplakette des Provinzialverbandes verliehen.

Graf Königsmarck hatte die Gabe Leute zu motivieren, aber auch mit ihnen zu feiern. So denken wir mit Freude an viele Feste, die auch seine Frau Ingrid gern mitgestaltete. 2006 zog es ihn in seine Heimat Stöffin in Brandenburg zurück.

Wir werden die schönen Erinnerungen an Graf von Königsmarck an viele weitere Generationen in unserem Reit- und Fahrverein weitergeben. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.