Über uns

Der Reit- und Fahrverein Halle wurde im Sommer 1925 in Halle gegründet. Der erste Reit- und Turnierplatz befand sich auf dem Gelände der heutigen Firma Storck. Die Pläne für eine Reithalle auf dem dortigen Gelände lagen schon bereit, wurden aber wieder verworfen. Der erste Spatenstich wurde dann im Jahr 1969 auf dem Gelände Schütz an der Brandheide gemacht. Für den Voltigier- und Reitunterricht wurden Vereinspferde angeschafft. Nach fast 25 Jahren an der Brandheide musste der Verein ein neues Gelände suchen und fand dieses in Hesseln am Eschweg. Mit viel Engagement und Eigenleistung konnte Ende 1995 die neue Reitanlage eingeweiht werden. Die Vereinspferde sind im Stall der Familie Johanning untergebracht. Die Anlage wurde kontinuierlich erweitert, um einen Außenplatz, einen Rasenspringplatz, und einen Longierzirkel. Der Außenplatz wurde durch eine zweite Reithalle ersetzt, so dass nun zwei Reithallen, ein Sandplatz und ein Rasenplatz den Vereinsmitgliedern zur Verfügung stehen.